Die Wortmarke der Nerd Republic. Eine Beratung für New Work und Agilität.
Ein Buch mit dem Titel „New Work needs Inner Work“ liegt auf einem Holzboden.

20. Februar 2023

Buchclub

Buchvorstellung: „New Work needs Inner Work“

Weiter geht es mit unserem Buchclub und heute beschäftigen wir uns mit New Work. Das 2019 erschienene praxisorientierte Handbuch

Lesezeit:

Inhalt

Weiter geht es mit unserem Buchclub und heute beschäftigen wir uns mit New Work. Das 2019 erschienene praxisorientierte Handbuch

“New Work needs Inner Work” von Bettina Rollow und Joana Breidenbach befasst sich mit der Bedeutung des inneren Arbeitens im Kontext der sich ständig veränderten Arbeitswelt.  
Dabei handelt es sich nicht bloß um ein Managementbuch, was eine Reihe von Buzzwords auflistet und plädiert, diese in die Unternehmenssprache zu integrieren. New Work needs Inner Work geht viel tiefer. Es fokussiert sich auf die inneren Dimensionen des Wandels. Diese Dimension kommt laut den beiden nämlich häufig zu kurz, was dazu führt, dass Transformationen scheitern. 

Wer steckt dahinter?

Wer schonmal vom betterplace lab gehört hat, kennt wohlmöglich auch schon Joana Breidenbach. Betterplace.org ist Deutschlands größte Online-Spendenplattform. Der Aufbau der Plattform hat Gründerin Breidenbach einige Jahre Erfahrung im Bereich der Organisationsentwicklung beschert. Sie nimmt im Buch die Perspektive der Unternehmerin ein, während Bettina Rollow sie als Coach unterstützt. Rollow entwickelt neue Organisations- und Führungsformen und arbeitet u.a. auch mit betterplace lab zusammen.  Die Kombination der beiden erklärt exemplarisch, wie Mitarbeiter und Teams in ihrem inneren wachsen können. 

Zwei Frauen stehen nebeneinander mit den Worten „New Work Needs Inner Work“.
Bildquelle: https://tinyurl.com/dcyrptzr

Richtiger Umgang mit Digitalisierung bedeutet mehr, als nur technikaffin zu sein

Im Buch wird argumentiert, dass erfolgreiches Arbeiten in der modernen Berufswelt nicht nur eine Fähigkeit im Umgang mit Technologie und sich ändernden Anforderungen ist, sondern auch ein starkes Selbstbewusstsein sowie eine stabile innere Haltung erfordert. 
Konkret hilft dir das Buch dabei  

  • anhand von praktischen Übungen, Beispielen und Anleitungen das eigene innere Arbeiten zu stärken und zu verbessern 
  • Stress zu reduzieren und eine positive Einstellung zur Arbeit aufrechtzuerhalten 
  • ein klares Verständnis für die eigenen Stärken und Schwächen zu entwickeln, um so bessere Entscheidungen im beruflichen Kontext treffen zu können

Empathy is key

Ein weiteres wichtiges Thema des Buches ist die Bedeutung von Empathie und emotionaler Intelligenz im Arbeitsleben. Die Autorinnen betonen, dass es wichtig ist, Verständnis für die Bedürfnisse und Perspektiven anderer Menschen zu entwickeln, um erfolgreich zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten. In einer modernen Arbeitswelt, die zunehmend von remote und cross-funktionaler Arbeit geprägt ist, gerät dies häufig in den Hintergrund, wobei es wahrscheinlich wichtiger ist denn je. 
Schließlich geht New Work needs Inner Work auf die Bedeutung von Work-Life-Balance ein. Rollow und Breidenbach argumentieren, dass ein ausgewogenes Verhältnis von Arbeit und Freizeit wichtig ist, um kreativ und produktiv zu bleiben. An sich natürlich keine neue Erkenntnis. Sie zeigen jedoch ergänzend praktische Tipps und Übungen, um die Work-Life-Balance zu verbessern und das eigene Wohlbefinden im beruflichen Kontext zu steigern. 

Big suprise: Ein Buch kann nicht alle Probleme lösen 

Nach dem vielen positiven Feedback zum Buch, muss aber trotzdem eins gesagt werden. New Work needs Inner Work gibt zwar auf seinen 150 Seiten Schritt für Schritt Anleitungen, wie Selbstorganisation in Teams eingeführt werden kann, diese selbst in die Tat umzusetzen, ist jedoch durchaus schwieriger. Was in der Theorie einfach klingt, sieht in komplexen dynamischen Systemen anders aus. Es wäre also falsch zu behaupten, dass durch das Lesen dieses Buches eine innere Transformation garantiert gelingen wird. Jede Organisation ist anders, wird von anderen Kräften beeinflusst und muss sich anderen Herausforderungen stellen. Nichtsdestotrotz gibt das Buch einen signifikanten Denkanstoß, um innere Strukturen, Einstellungen und Verhaltensweisen zu überdenken. 

Leichte Lektüre, die zum Nachdenken bewegt

Insgesamt ist New Work needs Inner Work ein wichtiger Beitrag zur Debatte über die Bedeutung des Inneren Arbeitens im Kontext der sich verändernden Arbeitswelt. Es reicht nämlich eben nicht einfach „alle Ketten“ abzuwerfen und in den New Work Pool die Arschbombe zu machen. Das Buch ist relevant, da es eine dringend benötigte Perspektive auf die Bedeutung des inneren Arbeitens im beruflichen Kontext bietet. In einer Welt, in der sich die Arbeitsbedingungen ständig ändern, ist es wichtiger denn je, dass Menschen in der Lage sind, ihre eigene innere Haltung und ihr Selbstbewusstsein zu stärken, um erfolgreich zu arbeiten.  Von unserer Seite eine klare Empfehlung im Buchhandel bei diesem kurzweiligen Werk zuzugreifen.  

Ted-Talk!

Das Thema hat dich angefixt und du willst den ersten Impuls? Joana hat einen wunderbaren TED-Talk zu dem Buch gehalten. Diesen findest du auf YouTube hier: TED TALK JOANA.